Mainausfahrt 2014

Die zweite Main-Wandertour der Marbacher Kanufahrer. Diesmal von Würzburg bis Aschaffenburg!
Diese 2.Main-Wanderfahrt durch Unterfranken war vom Fahrtenleiter Jürgen Heidenreich genau wie die erste im Sommer 2013 bestens vorbereitet.

Diesmal machten sich 9 KCM-Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Freitag 18.07.2014 mit ihren Autos, Kajaks und dem ganzen Gepäck auf den Weg von Marbach nach Würzburg.
Unsere Kajaks setzten wir - voll bepackt mit Zeltmaterial, Gaskochern, Kleidung und Lebensmitteln - in Würzburg-Heidingsfeld am Samstagmorgen am Main ein. Bei sommerlichen Temperaturen endete nach 20 Kilometern beim Ruderclub Zellingen die erste Etappe. Am Sonntag ging die Fahrt der KCM’ler bis nach Gemünden. Es war der heißeste Tag im Juli und wir mussten ordentlich schwitzen. Die nächsten Übernachtungen waren auf Campingplätzen mit unterschiedlich guten Ein-und Ausstiegsmöglichkeiten für uns Kajakfahrer. Die Landschaft am Main ist sehr abwechslungsreich. Der erste Teil nach Würzburg stand im Zeichen des fränkischen Weinbaus. Dann folgten wunderschöne Naturschutzgebiete und bewaldete Hänge bis Gemünden, dem nördlichsten Punkt unserer Wasserwanderstrecke. Auf den folgenden Kilometern fand ein geologischer Wechsel von Muschelkalk zum Buntsandstein statt. Auch unsere Fahrtrichtung änderte sich nun nach Süden, denn wir kamen ins Mainviereck. Nach Lohr umgaben die Marbacher Paddler die dichten Wälder des Spessart. Ab Wertheim floss der Main in mehreren Mäandern nach Westen, wobei er badisches Gebiet auf der linken Seite von Franken auf der rechten Seite trennte. Hier wechselte der rote Buntsandstein mit den steilen Weinhängen die Mainuferregion. Am südwestlichen Knick des Mainvierecks in Miltenberg verband sich Weinbau, Natur und Geschichte zu einer genussvollen Melange für uns Kajakfahrer. Von hier führte uns der Main in nordwestliche Richtung. Das letzte Stück unserer Main-Wanderfahrt zwischen den Hügeln von Spessart und Odenwald trumpfte noch einmal mit allem auf, was die Tour so besonders machte: herrliche Natur, Wein, historische Orte und Städte. Nach 7 Tagen und 174 Kilometern erreichten wir Aschaffenburg, unser Ziel. Auf der Wanderreise dort hin begleitete uns das Wetter mit Sonne, Regen, Hitze, kaum Wind und einmal mächtigen Wellen. Dies war die zweite Main-Wandertour der Marbacher Kanufahrer. Die jüngste Teilnehmerin mit 48 Lenzen und der älteste mit 75 Jahren bewältigten die komplette Tour sehr bravourös. Am Freitagnachmittag fuhren die drei Autofahrer mit der Bahn nach Würzburg, wo sie Teilstücke der zurückgelegten Tour aus einer anderen Perspektive sahen. In Aschaffenburg wieder angekommen, saßen wir dann in gemütlicher Runde bei sommerlicher Temperatur zusammen. Samstags fuhren die KCM’ler dann wieder nach Marbach an den Neckar zurück.
Wolfgang Steinhart, Teilnehmer 

  • DSCN1620_a
  • DSCN1622_a
  • DSCN1624_a
  • DSCN1630_a
  • DSCN1636_a
  • DSCN1644_a
  • IMG_9225_a
  • IMG_9240_a
  • IMG_9255_a

Simple Image Gallery Extended