Tulpenfahrt 2017

Internationale 69. Molentocht (Mühlenfahrt) und Bollentocht (Blumenzwiebelfahrt) in Holland!

9 Teilnehmer des Kanu-Clubs Marbach waren mit dabei.

Die Tulpenblüte in Holland, im sogenannten Bollenstreek zwischen Leiden und Haarlem, lockt im April unzählige Besucher mit ihrer Blütenpracht an. Zum 69. Mal lud die Kanuvereinigung Haarlem zur Internationalen Verbandsfahrt ein und neun Kanuten aus Marbach nahmen die Einladung gerne an.
Eine selbst geplante Grachtentour durch Amsterdam bei strahlendem Sonnenschein war der Auftakt für die Marbacher. Am Freitag nach Ostern füllte sich das Vereinsgelände der Kanuvereinigung mit Gästen aus ganz Europa, die am Abend von den Gastgebern herzlich empfangen wurden. Eine lange Anreise hatte eine chinesische Trainerdelegation, die auf Einladung eines Berliner Paddlerpaares kam, um das Kanuwandern - in China bislang völlig unbekannt - auszuprobieren!
Höhepunkte der Reise waren natürlich die Molentocht (Mühlenfahrt) und die Bollentocht (Blumenzwiebelfahrt) am Wochenende. Rund 120 Paddler genossen am Samstag die Mühlenrunde um Haarlem herum und trotzten der frischen Brise von der nahegelegenen Nordsee. Am Abend gab es nach einem gemeinsamen Barbecue den traditionellen Blumencorso mit wunderschönen, kunstvollen Blumenwagen als Belohnung.
Am Sonntag dann die große Tulpenfahrt durch die farbenfrohen, unendlich erscheinenden Tulpenfelder südlich von Haarlem. Vom Kanu aus ein unvergleichlicher Anblick! Südlichster Punkt der Fahrt war der weltberühmte Keukenhof in Lisse, dessen Parkanlagen während der Tulpenblüte über eine Millionen Pflanzenliebhaber aus aller Welt anlocken.
Die Marbacher sind sicher: dieses überaus sehenswerte Naturspektakel muss man selbst erleben, mit dem Rad, zu Fuß oder natürlich bestenfalls im Kanu.
Wer Lust bekommen hat: Informationen zur Tulpenblüte gibt es im Internet (www.holland.com/de)

Ralf Clausecker
Wart für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kanu-Club Marbach e.V.

  • Tulpenfahrt-3a
  • Tulpenfahrt-4a

Simple Image Gallery Extended